Schmerzdiagnostik und Therapiepläne in Wien und Baden bei Wien

Schmerzen erkennen, Symptome lindern

Ob Sie am Anfang Ihrer Erkrankung stehen oder schon viele Jahre mit den Anzeichen kämpfen – der erste Weg zur Besserung Ihres Wohlbefindens ist es, Klarheit über Ihr Krankheitsbild zu erlangen. Sobald die Schmerzen nicht mehr unbestimmt auftreten, sondern sicher diagnostiziert sind, erleichtert das im Allgemeinen sehr und Sie können aktiv Schritte einleiten, um die Beschwerden zu minimieren.

Es ist uns in der FIBROMYALGIE Interdisziplinäre Praxis besonders wichtig, uns ausreichen Zeit zu nehmen, um Ihr Krankheitsbild umfassend zu verstehen. Chronische Schmerzen sind eine große Belastung für den Körper, den Geist und das allgemeine Lebensgefühl. 

Ärztliche Diagnosestellung, Beratung und Erarbeiten eines Therapieplans

Frau Dr. Elfriede Kastenberger arbeitet seit vielen Jahren mit PatientInnen, die an Fibromyalgie oder anderen Formen von chronischen Schmerzen leiden. Ihre zahlreichen Ausbildungen und ihre langjährige Erfahrung ermöglichen ihr, eine klare Diagnose zu stellen; danach ist es möglich, gemeinsam mit den Betroffenen die komplexen Ursachen und Bedingungen für die Erkrankung zu finden und damit Wege zu einem besseren Leben aufzuzeigen. 


Das Wichtigste für einen individuellen Therapieplan ist ein ausführliches ärztliches Gespräch und eine genaue Untersuchung. Dabei kann die Diagnose auf einer ganzheitlichen Ebene gestellt und gesichert werden. 

Wir können die Faktoren, die zu Ihrer Erkrankung geführt haben, miteinander entdecken und die vielfältigen Zusammenhänge klären. Damit ergibt sich ein Weg aus dem chronischen Schmerz, aus der Erschöpfung zu besserer Lebensqualität und Lebensfreude. Wir besprechen, was Sie selbst tun können und wo Sie Unterstützung brauchen. In das Therapie-Angebot der Praxis haben wir die Methoden aufgenommen, die beim Fibromyalgie-Syndrom besonders hilfreich und wichtig sind. Wir überprüfen auch die bestehende medikamentöse Therapie und überlegen gemeinsam mit Ihnen, ob Änderungen sinnvoll sein könnten und wie die Medikation optimiert werden kann.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.